Gift Guide – 7 Gift Ideas for Plannerlover

Hallo ihr Liebe 😊

Heute kommen wir, wie im Life Update angekündigt, zu meinem kleinen Gift Guide. Ich habe ein paar Ideen für Plannerlover herausgesucht. Wenn ihr also einen Plannerlover beschenken wollt, oder selbst ein Plannerlover seid, und ihr noch nach Ideen für Weihnachtswünsche sucht, dann seid ihr hier genau richtig 😉 Und auch wenn Gutscheine meiner Meinung nach eine wirklich gute und natürlich sichere Variante sind, möchte diese nicht jeder nutzen.

Kleines Disclaimer, ich habe keinen finanziellen Vorteil von diesem Beitrag, einen Großteil der Produkte habe ich selbst ausprobiert und kann sie mit gutem Gewissen empfehlen. Die Shops, die ich hier verlinke wissen nichts davon.

1. Planer

 

April - Erin Condren 1

Fangen wir doch gleich mit dem schwierigsten an, dem Planer selbst. Warum genau die eigentlich offensichtlichste Idee am schwierigsten sein soll? Ganz einfach, jeder hat seine eigenen Präferenzen und es gibt unglaublich viele Varianten, zum Beispiel Erin Condren Life Planner, Happy Planner, Plum Paper Planner, Filofax etc (alle Planer sind über Amazon zu finden und auch die Scrapbook Werkstatt bietet eine gute Auswahl an). Wenn ihr also nicht genau den Geschmack des Beschenkten kennt, würde ich davon abraten. Solltet ihr jedoch den Geschmack kennen oder wissen, dass derjenige neue Planer ausprobieren will, nur zu. Wichtig ist noch, dass ihr sicherstellt, dass der Beschenkte nicht schon einen Planer hat, nicht jeder nutzt mehrere 😊

2. Washi Tape

Washi Tape kommt eigentlich immer gut an. Hier ist es nur ein bisschen schwierig fest zu stellen, welche Tapes der Beschenkte schon hat, aber das sollte sich leicht feststellen lassen. Und es gibt sie in den meisten Bastel- und Schreibwarenläden und natürlich online, die Wish App zum Beispiel ist eine gute Quelle, aber es dauert um die vier Wochen bis die Waren ankommen.Acryl Container

3. Sticker

Sticker

Sticker gehen auch bei vielen Plannerlovern. Aber nicht jeder, der gerne plant, nutzt auch Sticker. Das lässt sich aber auch relativ leicht feststellen. Der nächste Schritt ist dann nur noch, zu bestimmen welche Art von Stickern der Beschenkte bevorzugt. Ob nun eher dekorative oder funktionelle Sticker, die Möglichkeiten sind endlos. Und auch hier gibt es fast überall welche zu finden. Vor allem Etsy ist eine wahre Fundgrube. Ich würde euch folgende Shops empfehlen:

ViriCuteDesigns, OhHelloStationeryCo (beide amerikanisch), JanaArts, Mirimibelle, EmperatrizDesigns

4. Stifte

StifteOhne Stifte geht es nun wirklich nicht. Und auch hier gibt es unglaublich viele Varianten, sodass man leicht den Überblick verliert. Deshalb hier nur ein paar Marken, die in der Planner-Gemeinschaft im Allgemeinen favorisiert werden: Staedtler Fineliner, Muji Gelpens (sowohl 0,5 als auch 0,38), Tombow Dual Brushpens, Mildliner etc.

5. Sticky Notes

Stickys

Wer braucht keine Sticky Notes? Ich kenne niemanden der sie nicht zumindest von Zeit zu Zeit nutzt. Und in der Planer-Gemeinschaft sind sie sehr beliebt. Und man kann meiner Meinung nach nie genug davon haben. Amazon ist hier wirklich hilfreich aber natürlich hat sie auch jeder Schreibwarenladen. Aber auch fast alle anderen Läden führen sie zumindest zeitweise. Ab und zu hat Depot zum Beispiel sehr schöne Designs.

 

 

6. Notebooks

Vor allem für diejenigen die Bullet Journals nutzen sind Notebooks essentiell. Leuchtturm1917, Moleskine, Rhodia Goalbook, Scribbles that matter gehören zu den verbreitesten Varianten mit einer ähnlicheren Qualität. Travellers Notebooks sind auch unglaublich beliebt und durch ihr System ein super Geschenk. Ob man nun eine Auswahl der Büchlein oder Accessoires verschenkt oder eine neue Hülle, damit kann man immer punkten.

Notebooks

7. Locher

Natürlich meine ich hier keinen normalen Locher, auch wenn man diese immer gebrauchen kann. Gemeint sind hier die Locher für bestimmte Planer. Zum Beispiel der Happy Planner bietet einen eigenen Locher an, genauso Filofax. Für alle die gerne eigene Seiten in ihre Planer einfügen, sind diese Locher unglaublich praktisch.

 

So das war es auch schon mit meinen Ideen für Plannerlover, hoffentlich konnte ich damit den einen oder anderen von euch inspirieren. Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.

Advertisements

How to use the new Erin Condren Life Planner Notes Pages

Hallo ihr Lieben,

heute kommen wir zum ersten Teil in meiner Planner-Update Serie. Wie schon in meinem letzten Life-Update erwähnt, möchte ich einmal pro Monat einen Beitrag zum Thema Planner veröffentlichen. Kleine Tipps und Tricks die mir so unterkommen und Ideen für Layouts. Es wird abwechselnd welche zum Bullet Journal und Erin Condren geben. Ich denke aber die Ideen lassen sich auch auf andere Planner umsetzten, die meisten zumindest.

Da die neuen Erin Condren Life Planner schon im nächsten Monat starten, zumindest die 18 Monat Variante, dachte ich mir zeig ich euch meine Ideen für die neuen Monats-Notizseiten, da diese signifikant anders sind zum letzten Jahr.

Erin Condren Monthly Notes Pages – Differences

Die alten Monats-Notizseiten waren ganz simpel liniert und mit einem langen Streifen der Monatsfarbe/ Monatsdesign ganz oben. Also sehr leich zu personalisieren finde ich. Die neuen Seiten sind anders aufgebaut. Es gibt noch immer den Streifen mit der Monatsfarbe/Monatsdesign ganz oben auf der Seite. Dann kommen die Unterschiede. Es gibt vier Kreise im oberen Teil, darunter wird die Seite in zwei Spalten geteilt. Beide Spalten haben einen dünnen Streifen in der Monatsfarbe und dann ein paar linien zum Beschreiben. Ganz unten kommt ein leeres Rechteck über die ganze Seite, Ich habe mal eine Art Kopie erstellt, da mein Planner erst im Januar beginnt und ich diesen noch nicht benutzen will.

Erin Condren Monthly Notes Pages – Month-Overview

Die erste Idee war ziemlich einfach, eine Übersicht über den neuen Monat. Die Kreise nutze ich hier für Fotos, die Highlights des Monats sozusagen. In die linke Spalte kommen dann die Geburtstage und Termine und in die rechte eine Master To-Do Liste. Wer etwas Bullet-Journal mit einbringen will, das Rechteck eignet sich hervorragend als Habit TrackerEC Notes - Monatsübersicht

Erin Condren Monthly Notes Pages – Memories

Die zweite Idee war ziemlich ähnlich, nur das in dem Fall der Großteil erst im Laufe des Monats ausgefüllt wird, als eine Art Scrapbook. Auch hier nutze ich die Kreise für Fotos, diesmal aber mit Datum. Man kann natürlich auch noch etwas dazuschreiben, als kleine Erklärung. Dann folgen auf der linken Seite Ereignisse, an die ich mich erinnern möchte. Hier würde ich dann auch noch etwas mehr dazuschreiben, als beim Bild oben, aber das ist dann privat^^. Auf der rechten Seite würde ich dann kleinere Erinnerungen aufschreiben, so kleine Moment aus dem Alltag, während auf der linken Seite eher die größeren Ereignisse Platz finden, Geburtstage und Verabredungen. Das Rechteck wiederum bietet Platz für eine Zusammenfassung des Monats oder etwas Journaling.EC Notes - Memories

Erin Condren Monthly Notes Pages – Blog

Für die folgenden Ideen habe ich mich von meinem Bullet Journal inspirieren lassen. Ich habe mich gefragt was ich noch als Übersicht gebrauchen könnte. Zuerst bin ich auf meinen Blog gekommen. Die Kreise sind, denke ich, eine gute Übersicht für die monatlichen Statistiken der Social-Media-Kanäle. Wer wie ich keine vier Kanäle nutzt kann auch die frei bleibenden Kreise für Bilder nutzen. Zum Beispiel vom Lieblingsbeitrag oder Lieblingsbild auf Instagram. Die linke Spalte wäre bei mir eine Liste mit allen Beiträgen, wahrscheinlich auch mit Datum. Wer nicht so lange im Vorausplant kann auch das Datum weglassen. Die rechte Spalte ist dann für Ideen und Anmerkungen reserviert. Ganz unten im Rechteck wäre Platz für Inspirationen oder Pläne für die kommenden Wochen. Oder aber man nutzt es für eine Übersicht der Blogstatistik.EC Notes - Blog

Erin Condren Monthly Notes Pages – Orders

Eine weitere vom Bullet Journal inspirierte Idee ist die Seite für das Verfolgen von Bestellungen zu nutzen. Vor allem wer etwas häufiger bestellt kennt das, man verliert schnell den Überblick. Daher würde ich die Spalten als eine Art Tabelle nutzen. Auf die linke Seite kommen der Artikel und der Shop und auf die rechte Seite das Datum der Bestellung und des Erhaltens. So hat man den Überblick was noch nicht angekommen ist. Das Rechteck ist hier für Bemerkungen vorgesehen. Zum Beispiel, wenn etwas schiefgegangen ist und wie der Händler reagiert hat oder was besonders gut gelaufen ist. Eine Art Review für zukünftige Bestellungen. Die Kreise werden wieder für Fotos genutzt, irgendwie zeichnet sich hier ein Muster ab, oder nicht? ^^EC Notes - Orders

Erin Condren Monthly Notes Pages – Projects

Die letzte meiner Ideen bezieht sich auf Projektmanagement. Un Projekt ist hier sehr lose gewählt. Ich dachte an Projekte wie ein Umzug oder das Renovieren einzelner Räume. Kann aber auch auf größere Bastelprojekte oder Schulprojekte genutzt werden. Wenn ich so darüber nachdenke kann man es etwas abgewandelt auch als Study-Guide nutzen. Um ein Projekt vernünftig durchführen zu können ist es immer hilfreich es in kleinere Stücke zu teilen. Dafür sind die Kreise in diesem Beispiel vorgesehen. Sie enthalten den Anfang und das Ziel, und zwei Zwischenergebnisse/Etappenziele. Das Rechteck ist dann eine Art Mood-Board für Ideen oder Inspirationen. Die Spalten sind dann die To-Do Liste. Für Study-Guides dann ausführlicher und mit Beschreibung. Bei Projekten dann noch mit Platz für eine To-Buy Liste oder separate Ideen.EC Notes - Projekt

So das waren meine Ideen. Ich selbst bin mir noch nicht ganz sicher wie ich diese Seiten nutzen möchte, man kann natürlich auch eine Mischung aus den verschiedenen Ideen nutzen. Oder habt ihr noch Ideen?

Ich wünsche euch noch eine wunderschöne Woche 🙂

Life Update Mai

Hallo ihr Lieben,

wie geht es euch denn? Ich hoffe ihr habt den April gut überstanden?^^

Review April:

Also der April war etwas ereignisreicher bei mir, vor allem durch meinen Urlaub. Die Tage in Köln mit einem Teil meiner Familie waren wirklich schön, wenn auch anstrengend. Wir sind einfach so viel gelaufen^^. Ich musste auch leider feststellen, dass ich neuerdings unter Höhenangst leide -.- Und ratet mal wo ich das herausgefunden habe… Richtig auf dem Kölner Dom. Und natürlich stand am nächsten Tag die Seilbahnfahrt über den Rhein an. Die auch ganz gut lief bis wir auf halber Strecke angehalten hatten und es ziemlich windig wurde, da hat sogar meiner Schwester dann gestreikt.

Das Schokoladenmuseum dafür war ein absolutes Highlight, leider bin ich nicht dazu gekommen meine eigene Schokolade zusammen zu stellen. Aber sonst wirklich klasse.

Sonst war es wirklich super und hat viel Spaß gemacht. Das ein oder andere Souvenir hab ich mir auch gegönnt. Die Tasche passt Farblich super zu meinem Erin Condren Life Planner nicht?

Im Moment bin ich beim Sortieren der Bilder, in digitaler Form, um sie mir für mein neues Scrapbook zusammen zustellen. Auch warte ich noch auf die Bilder meiner Schwester, aber das dauert immer etwas länger.

Sonst ist der Rest des Urlaubes sehr schnell vergangen, ich weiß gar nicht wo die Zeit abgeblieben ist….

Zum Lesen bin ich auch kaum gekommen, tatsächlich hinke ich um eine Woche hinterher. Ich denke aber das hab ich schnell wieder drin sobald ich wieder arbeiten gehe. Als nächstes steht Frankenstein an^^ Aber mein Buch-Date hab ich geschafft, da hab ich auch eine neue Buchreihe für mich entdeckt 🙂

Preview Mai:

Im Mai steht tatsächlich erstmal nichts Großes an. Wenn ich jetzt nichts vergesse. Ich werde mich wohl hauptsächlich nach einer neuen Wohnung umsehen, aber das hat Zeit und ich kann es langsam angehen. Ich bin auch endlich mit meiner Scrapbook-Organisation fertig und zufrieden, ich glaube ich hab sie drei- oder viermal geändert. Das wird wohl auch mein Kernthema für diesen Monat werden, mal sehen ob es so klappt wie ich mir das vorstelle. Außerdem kommen noch die Beiträge zum Thema Bewerbung.

 

 

 

Liebe Grüße und ein wunderschönes Wochenende

Erin Condren Life Planner – Notes Pages

Hallo ihr Lieben,

ich habe nun  schon zwei Wochen mit meinem neuen Erin Condren Life Planner herumgespielt und bin so gut wie fertig mit dem Entscheiden wie ich mit ihm planen will. Ein bisschen Probleme haben mit die Notizseiten gemacht. Ich habe den Planer ja nicht immer bei mir, dafür hab ich mein  Bullet Journal. Daher würde ich diese Seiten nicht für alltägliche  Notizen nutzen. Also eine Seite hatte von Anfang an eine bestimmte Aufgaben, nämlich der Pen Test. Den hab ich in jedem Planner um zu sehen wie sich verschiedene Stifte verhalten. Ob sie etwas verlaufen oder durch drücken.Pen Test.jpg

Es sind schon einige Notizseiten in dem Planer, denn vor jeder Monatsansicht befindet sich eine linierte Seite und am Ende findest man noch 6 linierte und je 4 karierte und blanke Seiten.

Also wofür sollte ich die Seiten nutzen, wenn nicht für normale Notizen. Ich habe dann an mein Bullet Journal gedacht, wo ich ja auch nicht nur alltägliche Notizen hineinschreibe, sondern auch meine Kollektionen aufbewahre.

Das ist doch eine gute Idee für die letzten Notizseiten, ein paar meiner Lieblingskollektionen. Vor allem alles was mit Bestellungen zu tun hat würde sich super machen, also meine Disney-Kollektion, Books to read und meine Bestellungsübersicht. Dann müsste ich nicht immer mein Bullet Journal suchen, denn mein Erin Condren ist immer auf meinem Schreibtisch. Auch so etwas wie Budget würde sich dafür gut eigenen, das hab ich nicht so gerne in dem Planner, denn ich immer bei mir habe.

Dann bleiben nur noch die Seiten vor den Monatsübersichten. Es wäre schon toll wenn es zu dem Monat passen würde. Für April hab ich mich entschieden meine Ideen und Pläne für unseren Köln-Trip zu sammeln. Köln Trip.jpgAuch Ideen für Blog-Serien für bestimmte Monate oder Ideen für Geschenke zu Weihnachten (Dezember)oder Geburtstagen oder Goals (Januar) wären eine hervorragende Idee. Ich denke für Monate, die kein bestimmtes Thema haben werde ich wenn der Monat zu Ende ist etwas finden, um die Seiten zu nutzen.

Habt ihr noch Ideen für diese Seiten?


Liebe Grüße und ein wunderschönes Wochenende

Life Update April

Hallo ihr Lieben,

na wie geht es euch? Habt ihr das schöne Wetter genießen können? Ich bin natürlich mal wieder arbeiten gewesen, aber ein paar Stunden in der Sonne konnte ich doch schon rausholen.^^ Es ist ja ziemlich schade, dass es die nächsten Tage nicht wirklich schön wird, aber dafür genießt man die schönen Stunden umso mehr.

Review März:

Der März lief eigentlich ganz gut, denke ich. Ich hatte mir ja nicht wirklich etwas konkretes vorgenommen. Etwas mehr persönliche Beitrage wollte ich fertig machen, bin mir aber noch nicht ganz klar in welchem Format und zu welchen Themen genau, daher hab ich das etwas nach hinten verschoben. Ich bin tatsächlich mal dazu gekommen meinen Schreibtisch und mein ganzes Bastelmaterial zu sortieren, dazu folgen dann noch Beiträge.April - TK Maxx Ich hatte auch überlegt welche zum Spring Cleaning zu machen, was ebenfalls in den April verschoben wurde. Blog-Highlights waren mein 100. Beitrag, mein Buch-Date mit Aequitas et Veritas und mein 1000. Like, da hab ich mich riesig gefreut=)

 

Preview April:

Wie schon angedeutet kommen in diesem Monat einige Organisationsbeiträge auf euch zu. Ich habe in diesem Monat Urlaub. nur noch etwas mehr als zwei Wochen!!!, und da hab ich zwischen durch die Zeit mein Spring Cleaning zu machen. Außerdem denke ich, werde ich euch von meinem Kurzurlaub in Köln berichten. Da geht es für vier Tage zusammen mit meiner Mum, meiner Schwester und meiner Nichte hin, ich freu mich schon riesig. Vielleicht findet sich auch noch die Zeit für ein paar Beiträge zum Thema Verreisen, mal sehen. Was definitiv diesen Monat ganz oben auf meiner Liste steht, ist mein neuer Erin Condren. Ich bin ja gerade dabei ihn so fertig zu machen, wie er mir am besten ins Leben passt. Ich liebe ihn und bin immer noch total begeistert^^

Auch zum Thema Bewerbungen wollte ich noch etwas fertig machen, da das gerade bei mir ansteht und man dafür nie genug Informationen haben kann. Vor allem für diejenigen, die sich zum ersten Mal bewerben sollte das hilfreich sein.

Random Things:

So, jetzt hab ich oben schon einiges zu meinem persönlichen Leben geschrieben, dass ich gar nicht weiß, was ich hier unten noch erwähnen könnte^^

So wirklich viel ist ja auch nicht passiert, der Monat verging einfach viel zu schnell. Dafür dürfte diesen Monat etwas mehr los sein. Alleine der Urlaub ist schon ereignisreicher^^ Ach ja, ich suche übrigens immer noch nach ein paar Insider-Tipps für Köln. Also wer da noch ein paar Ideen hat, nur her damit 🙂

Hat einer von euch Erfahrungen mit der Wish-App? Ich hatte sie glaub ich mal vor einer Ewigkeit ausprobiert und bin nun wieder darauf gestoßen. Also die Washi-Tape Auswahl ist ja unglaublich. Auch wenn man bei einigen Angeboten nicht weiß welches der abgebildeten man dann auch wirklich bekommt. Jedenfalls war ich positiv überrascht weil auch der Großteil früher als erwartet kam und die Qualität ist ziemlich gut.

April - Wish

Ach ja, ich musste mein Bullet Journal austauschen -.-. Mein altes hat eine Begegnung mit meinem Tee nicht überlebt…. Ich war nur froh, das ich noch nicht so viel in dem Bullet Journal hatte, auch wenn vor allem meine Jahresübersicht so gut gelungen war. Da war ich schon ein wenig verzweifelt, aber was soll man machen. Beim nächsten mal aufpassen, wo man seine volle Tasse hinstellt^^April - Bullet Journal

Ich glaube dabei belasse ich es auch für heute.

 

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

Erin Condren Life Planner

Hallo ihr Lieben,

Es ist endlich soweit, mein Erin Condren Life Planner ist da!!!! Es kommt mir vor als ob ich ewig gewartet habe, dabei waren es nur zweieinhalb Wochen. Und ich muss euch sagen, ich bin begeistert.

Ich hatte ein paar kleinere Probleme mit UPS, vor allem weil der Bote vergessen hatte auf meiner Benachrichtigung zu erwähnen, dass noch Nachnahme offen ist….Deswegen konnte ich mein Paket nämlich nicht in einen Shop schicken lassen. Ich war natürlich die letzte Woche im Frühdienst und UPS kommt immer Vormittags. Naja hat ja im Endeffekt geklappt.


Wenn man das Paket öffnet sieht man zuerst die kleinen Goddies, die mit jeder Lieferung mitgeschickt werden, Geschenksticker, eine Dankeschönkarte und eine süße Postkarte. Die eigentliche Bestellung ist in Seidenpapier und Luftpolsterfolie eingeschlagen.

Und da ist er, der Planner. Ich bin wirklich super begeistert. Die Qualität ist einfach klasse und das Design fabelhaft. Das Cover kann man austauschen, es gibt einfach super viele verschiedene Varianten. Ich habe mich für die neutrale vertikale Version entschieden. Der bunte Planner ist zwar auch wirklich schön, aber man muss bei Sticker-Kits immer die Monatsfarben mit einkalkulieren. Und in der neuen Version zieht sie die Farbe bei den vertikalen Planner zwischen den Boxen in der Wochenansicht bin zur Mitte der ersten Reihe nach unten. Für jemanden, der keine oder selten Kits benutzen will ist das natürlich kein Problem

Erin Condren Life Planner.

Wenn man den Planner dann öffnet hat man auf der Innenseite eine Art Dashboard, welches man mit White Board Marker beschreiben kann. Darauf folgt eine Schutzseite mit dem Grauen Muster, welches sich durch den ganzen Planner zieht, eines Jahresüberblickes und zwei Seiten mit je sechs Feldern. Früher waren sie für die einzelnen Monate, eine Bos pro Monat, aber ab diesem Jahr sind die Überschriften blank und können für alles mögliche genutzt werden. Sehr beliebt ist die Idee für Vorsätze.

Dann kommen die einzelnen Monate, die durch Trennblätter separiert werden. Jedes Trennblatt hat einen Kreis mit der Monatsfarbe im Watercolour-Design und eines Spruches. Danach folgt die Monatübersicht gefolgt von der Wochenansicht.

Nach Dezember kommt dann eine Übersicht für 2018 mit Platz zum Schreiben, sehr gut für Termine, die man zum Ende des Jahres macht. Dann kommen drei verschiedene Arten von Notizseiten, linierte, kartierte und blanke.

Darauf folgen die für Erin Condren Planner typischen Sticker, je zwei Seiten blanke Sticker und Sticker für verschiedene Anlässe. Ich persönlich würde es bevorzugen, dass alle Sticker blank wären, das ich einen Großteil der vorgefertigten nicht benutzen werde und auch nicht so viele Geburtstagssticker benötige. Aber ich kann mir ja auch meine eigenen machen.

Dahinter befindet sich eine doppelseitige Einstecktasche und in den alten Planner war hier noch eine Plastiktasche. Ab diesem Jahr ist sie lose und kann mit den beiliegenden CoilClips im Planner befestigt werden. In der Tasche befinden sich auch immer drei Compliment Cards, einem kleinen Heft mit Stickern und Coupons für die nächste Bestellung. Ich finde die Idee mit der losen Tasche super, da sie bei mir immer zu voll sind und dann den Planner zu dick machen. Man kann dann auch nicht mehr ordentlich schreiben, weil sich die Dinge in der Tasche durchdrücken können. Leider war meine Tasche kaputt an zwei Seiten. Ich habe dem Service schon eine E-Mail diesbezüglich geschrieben. Aber im Endeffekt will ich sie sowieso nicht im Planner benutzen und kann sie leicht mit Washi-Tape flicken.

Der Rest ist einfach super und ich kann es gar nicht erwarten damit herum zu spielen^^


Liebe Grüße

und eine wundervolle Woche