Gemüsebrühe mit Asia-Touch

Heute mal wieder ein kurzer Abstecher in die asiatische Küche. Diese Suppe ist ein Favorit meiner Familie, mit einer leichten Schärfe durch den Ingwer.

 

Zutaten:

1 kg                       Möhren

3                             große Zwiebeln

3                             Knoblauchzehen

2 EL                        Tomatenmark

1                             großes Stück Ingwer

1 Bund                 Staudensellerie

1 EL                       Currypaste

1 Stange              Lauch

Sojasauce, Paprikapulver, Reisessig

Gemüsebrühe mit Asia-Touch - Zutaten

 

Zubereitung:

Das ganze Gemüse Waschen und putzen. Die Schalen dabei nicht wegschmeißen. Viel wird gesagt, dass man die Schalen dran lassen kann, da sie ja viel Geschmack enthalten. An und für sich ist das nicht verkehrt, jedoch sitzen dort auch häufig Bitterstoffe, die bei längerem Kochen raus gezogen werden. Daher schäle ich mein Gemüse immer und gebe die Schalen erst dazu, wenn ich die Suppe zum Schluss nochmal aufkochen, so ca. 10 Minuten.

Gemüsebrühe mit Asia-Touch - Kochen

Das Gemüse dann in grobe Stücke schneiden und kräftig anbraten. Nach etwa 10-15 Minuten das Tomatenmark dazu geben und mit Wasser ablöschen. Das Ganze dann bei mittlerer Hitze für ca. eine Stunde kochen lassen. Wenn Das Gemüse schön weich gekocht ist kann man es rausnehmen. Dann mit der Currypaste, der Sojasauce, dem Paprikapulver  und etwas Reisessig abschmecken. Mit dem Reisessig schön vorsichtig sein, man soll ihn ja nicht hervorschmecken.

Dann alles mit den Schalen aufkochen und bei kleiner Hitze für maximal 10 Minuten köcheln lassen. Auch die Schalen entfernen und ein letztes Mal abschmecken.

Gemüsebrühe mit Asia-Touch

Sehr lecker ist die Suppe auch mit feinen Gemüsestreifen oder Wan Tans.


Einen guten Appetit

und liebe Grüße

eure Luna

Advertisements