Mini-Chicken-Pot-Pie

Heute gibt es mal ein ganz neues Rezept über das ich vor kurzem gestolpert bin. Es ist der erste Versuch und ich denke es ist ganz gut geworden=)


Zutaten:

1                      Paprika

1                      ZwiebelChickem Pot Pie

2                      Möhren

1                      Hühnerbrust

100 ml             Sahne

150 g               TK Erbsen

6-7                   Champignons

1 TL                Currypaste

Paprika, Oregano

Mozzarella

Blätterteig


Zubereitung:

Da es um Mini-Chicken-Pot-Pie geht muss alles dementsprechend in kleine Würfel geschnitten werden.

Dann die Hühnerbrust ganz kurz scharf anbraten und schnell wieder aus der Pfanne nehmen. Wenn das Geflügel nicht ganz durch ist macht das nichts, da sie noch etwas in der Sauce nach gart. Dann die Hitze auf mittlere Stufe stellen und das Gemüse anbraten. Ich geb die Zwiebeln immer erst kurz vor Ende hinzu, da sie dann noch etwas Schärfe beibehält. Dann die Currypaste und die Gewürze mit anbraten, nur ganz kurz da so die Aromen am besten raus kommen. Dann mit Sahne ablöschen und das Geflügel dazugeben und noch etwa 10 Minuten garen lassen. Ganz zum Schluss die Erbsen dazu geben und Abschmecken. Alles abkühlen lassen, dann weicht der Blätterteig nicht so durch.

Den Blätterteig vorbereiten, so dass er in die Muffinform passt und leicht übersteht. Die Form dafür gut einfetten oder mit Muffinförmchen auslegen. Dann den Mozzarella in Würfel schneiden und die Hälfte davor auf den Boden des Teiges geben und alles mit der Füllung befüllen. Zum Schluss mit dem Rest des Mozzarellas abschließen. Die Form dann in den vorgeheizten Ofen bei 180°C für etwa 20 Minuten backen. Und schon ist alles fertig.Chicken-Pot-Pie


Lasst es euch schmecken

Liebe Grüße

eure Luna

Advertisements

Pizza: Einfach selbst gemacht

Es gibt doch wirklich kaum etwas besseres als selbstgemachte Pizza oder nicht?


Zutaten für den Teig

500 g                Weizenmehl

250 ml              lauwarmes Wasser

25 g                 Hefe

½ TL               Zucker

1 EL                Öl

Salz

Zutaten für den Belag:

1 Dose             Tomaten

½ TL               Salz

½ TL               Zucker

1                      Paprika

100 g                Minitomaten

1                      rote Zwiebel

100 g                Schinken

Mozzarella

Oregano, Pfeffer, Paprika


Zubereitung:

Für den Teig werden zuerst Hefe, Zucker und lauwarmes Wasser miteinander vermischt und dann etwa 10 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit wird das Mehl in eine große Schüssel gesiebt und eine Mulde in die Mitte gemacht. Die Hefemischung und das Öl werden dann in die Mulde gegossen. Dann wird alles vermengt, am besten geht das mit den Händen. Nachdem der Teig nicht mehr an der Schüssel klebt wird er noch kräftig auf der Arbeitsfläche durch kneten. Der Teig muss dann für etwas 1 ½ Stunden an einem warmen Ort aufgehen. Er sollte etwas das Doppelte seiner Größe erreichen.

Für die Sauce werden die Dosentomaten püriert und nach Geschmack abgeschmeckt. Die Paprika in Würfel schneiden, die Tomaten halbieren und die Zwiebel in Ringeschneiden. Der Mozzarella wird in Scheiden geschnitten.

Den Ofen auf 190°C vorheizen. Ganz wichtig ist es, dass Backblech dabei im Ofen zu lassen, damit es schön heiß ist und der Teig dadurch auch knusprig wird.

Sobald der Teig aufgegangen wird er noch einmal durchgeknetet und ausgerollt. Den Teig dann auf das Backblech geben und mit Sauce und Käse belegen. Die Pizza dann für etwa 8 Minuten backen. Den Restlichen Belag erst danach auf die Pizza geben. Wer Belag hat, welcher länger braucht zum durchgaren, wie Geflügelstreifen kann dies auch in einer Pfanne vor garen. Die Pizza dann noch einmal etwa 6-10 Minuten weitergebacken. Und schon ist die Pizza fertig. Sieht doch zum Anbeißen aus=)selbstgemachte Pizza


Guten Appetit

und liebe Grüße

eure Luna