Washi-Tape Kollektion/Organisation

In meine Beitrag „Bullet Journal – Washi Tape“ habt ihr ja schon einen Einblick in meine kleine Washi-Tape Sammlung bekommen. Jetzt ist vor kurzem mein zweiter und letzter Container angekommen und meine Organisation ist endlich komplett. Da dachte ich mir, dass ich euch die komplette Sammlung zeigen könnte.

Ich benutze zwei Acryl-Container von Amazon, eigentlich sind sie für Brillen gedacht und daher sind alle Schubladen jeweils in drei Bereiche geteilt. Die Washi-Rollen passen fast perfekt hinein, eigentlich sind sie noch etwas zu klein, daher rollen sie etwas herum. Durch die Container sind sie aber wirklich gut sortiert und man sieht alle gleichzeitig, ohne das sie sie gegenseitig verdecken.

OLYMPUS DIGITAL CAMERADie Container stehen in meinem Schreibtischaufsatz und erlauben mir leichten Zugang. Man kann die Container auch stapeln, dafür ist oben jeweils eine Vertiefung und meine Washi-Sheets passen perfekt.

Washi-Sheets sind eine Art Washi-Label oder große Sticker. Kennt ihr diese 15×15 cm Papierblöcke für Scrapbooking? Im Prinzip diese nur das man die Rückseite abziehen kann und es dann aufkleben kann. Sehr praktisch als Stickerersatz. Einzig das drucken auf dem Papier ist nicht so leicht, zumindest bei normalen Inkjet-Druckern. Die Tinte kann leicht verschmieren. Aber sonst sehr gut beschreibbar. Meine sind aus dem Laden Action. Sehr guter Laden für Scrapbooking und Bastelkram. Dann kommen meine Washi-Sticker, gleiches Prinzip wie die Washi-Sheets, nur das diese schon vor geschnitten sind. Diese bekommt man über Amazon.

Nun zu den verschiedenen Tapes.
Nur weil Washi-Tape drauf steht muss es nicht klassisches Washi-Tape sein. Viele Läden haben ihre eigenen Varianten. Zeemann und Tedi zum Bespiel verkaufen ein Papier-Tape, welches dem Washi-Tape ähnlich ist aber viel dickeres Papier benutzen. Sie sind auch um einiges preiswerter als richtiges Washi-Tape, man bekommt aber auch nicht so viel auf einer Rolle. Beim Action und Tedi Tape sind es rund drei Meter pro Rolle für rund 1,00 € pro Packung. Das Zeemann Tape ist glaube ich etwas weniger, ebenfalls für rund 1,00 €. Es kleibt auch am schlechtesten, ist aber durchaus zu gebrauchen. Normales Washi-Tape kostet im Durchschnitt 3,00-5,00 € aber wie man sieht ist da auch wirklich viel auf einer Rolle. Diese habe ich in Läden wie Pfennigpfeiffer, MäcGeiz und McPaper gekauft.Oft bekommt man es in Packungen von zwei bis fünf Rollen (das gilt für alle Läden).OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich habe versucht mein Washi nach Kategorien zu ordnen. Also ich habe mein dünnes Washi, dann geometrische Muster und dann Motive und Schrift in einem Container.

In dem anderen habe ich mein Zeemann Tape, weil dieses nur sehr entfernt an Washi-Tape erinnert, und meine Motiv-Klebebänder. Das sind hauptsächlich Weihnachtsmotive, da ich bisher noch keine anderen Motive gefunden habe, die mir wirklich gefallen. Die Weihnachtsmotive sind von Lidl, dieses und letztes Jahr. Bei den anderen kann ich es leider nicht mehr sagen.

So, das war es auch schon, wie bewahrt ihr euer Washi-Tape auf?


Liebe Grüße

eure Luna

Advertisements

23 Gedanken zu “Washi-Tape Kollektion/Organisation

  1. Super Tipp! Danke!
    Ich hab letztens nicht schlecht geguckt als ich gesehen habe,
    dass eine Rolle 3,95€ kosten soll.
    Dein Aufbewahrungssystem sieht auch sehr verlockend aus. Ich liebe Kisten und Kästchen und natürlich alles, was mit basteln und schreiben zu tun hat.
    Es sieht also sehr nach Paradies aus bei dir 😉
    Liebe Grüße
    Steffi

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Sticker-Organisation Update – LunaUmbra

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s