Chili ’n‘ Cheese Wraps

Wer kennt das nicht, da bleibt etwas vom Mittag (oder Abendessen) übrig. An und für sich ja kein Problem, aber von zeit zu Zeit belibt eine komische Menge übrig. Es ist zu viel um es noch aufzuessen aber zu wenig um eine weitere Mahlzeit zu ergeben. ir ging es neulich so mit meinem Chili con Carne. Was tun, ohne es weg zuschmeißen?

Ganz Einfach! Mam nimmt es als Füllung für Wraps und stopft dazu frisches Gemüse, noch ein bisschen Käse und man hat eine leckere und schnelle Mahlzeit.


Zutaten:

Chili (Reste vom Vortag)

Tortilla Wraps

Salat

Gouda

Tomaten

Möhren


Es gibt zwei Möglichkeiten die Wraps zu zubereiten.

Man kann die Tortilla Wraps mit allen Zutaten befüllen und dann erwärmen. Der Vorteil hier ist, dass der Käse schön schmilzt und die Zutaten miteinander verbindet. Der Nachteil, meiner Meinung nach, dass der Salat etwas matschig wird. Finde ich nicht ganz so lecker.

Andererseits kann man die Tortilla Wraps und das Chili separat erwärmen.  Dann die warmen Wraps wie gewünscht befüllen. Vorteil, der Salat bleibt schön knackig. Der käse schmilzt aber nur sehr bedingt. Auch würde ich empfehlen, die Möhren etwas vor zu garen, eventuell zu dünsten oder pochieren, da sie sonst etwas zu knackig sind.


Guten Appetit

und liebe Grüße

eure Luna

Advertisements

8 Gedanken zu “Chili ’n‘ Cheese Wraps

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s