Bullet Journal: Schüler Edition

Ich bin noch immer im Bullet Journal Fieber und dachte neulich, schade, dass ich das nicht schon zu einer Schulzeit genutzt habe. Ich hatte auch sofort die eine oder andere Idee und wollte alle die teilhaben lassen, die es vielleicht gebrauchen könnten.


Zu aller erst die allgemeine Wochenplanung. Ich habe mich hier dagegen entschieden auch die Zeiten ein zu tragen, da die Schulstunden im allgemeinen immer die gleichen Zeiten hat. Also wenn man nun nicht gerade die Schule wechselt, sollte sich im Puncto Zeit nichts ändern. Dann dachte ich daran die Stunden farblich zu hinterlegen, je nach Farbcode der einzelnen Fächer. Das war aber doch etwas zu bunt. Deswegen hab ich jeweils

Bullet Journal: Schüler Edition - Wochenansicht

den Fachcode (als Ma für Mathematik) eingetragen und nur diesen farblich hervorgehoben. So zeigt einem morgens ein schneller Blick welche Materialen man einpacken muss (Tipp: am Abend vorher packen, man vergisst wesentlich weniger). Danach kann man alles eintragen was einem wichtig ist, Hausaufgaben, Termine für Klassenarbeiten/Vorträge, Projekte etc.

Unter dem Stundenplan hab ich etwas Platz eingeplant für Termine und Verabredungen nach der Schule.

Samstag und Sonntag habe ich zusammen gefasst, da dort nicht so viel los ist, normalerweise^^. Und wenn doch mal wirklich viel passiert, kann man ja eine neue Seite nutzen, ein Vorteil des Bullet Journals.

Da ich empfehlen würde in einem Bullet Journal maximal ein Woche im Voraus zu planen, man aber durchaus einige Termine längerfristig von Lehrern bekommt, hab ich auch für diese Termine und Hausaufgaben eine eigene Sektion geplant.Alles in allem würde ich so gerne damit zur Schule gehen.

Bullet Journal: Schüler Edition - KLassenarbeit

Auch für die Vorbereitung von Klassenarbeiten und die Organisation für Gruppenarbeiten hab ich mir ein paar Gedanken gemacht.

Ich weiß ja nicht wie es bei euch war, aber wir haben unsere Klassenarbeiten ein bis drei Wochen im Voraus angesagt bekommen. Also die normalen, Prüfungen waren natürlich länger bekannt. Die Vorbereitung für Klassenarbeiten hab ich sehr kompakt und kurz gehalten, da ich die einzelnen Tage in die Wochenübersicht eintragen würde. Dies dient also nur als grobe Übersicht, damit man den Überblick nicht verliert und eventuell einen wichtigen Teil vergisst zu lernen.

 

Bullet Journal: Schüler Edition - Gruppenarbeit

Gruppenarbeiten können schon etwas anstrengend werden. Je nachdem mit wem man arbeitet, kann es durchaus vorkommen, dass man kurz vor Ende alles so schnell wie möglich abarbeitet. daher hab ich mich entschieden, mit einer kurzen Zusammenfassung des Theas zu beginnen. Im Normalfall bekommt man diese auch vom Lehrer. Danach folgt die Arbeitseinteilung. Ich würde immer empfehlen diese schriftlich festzuhalten, es gibt immer mal wieder Leute, die behaupten, nicht gewusst zu haben, was sie tun sollten. Daher immer aufschreiben und den Gruppenmitgliedern zeigen, sie eventuell auch abschreiben lassen. Ich habe als Beispiel eine Gruppenarbeit aus der Berufsschule genommen. Um schneller zu sehen, was meine Aufgaben sind, würde ich diese markieren.

Danach folgt eine Auflistung der benötigten Materialien wie zum Beispiel Flyer, Poster etc.


Ich hoffe ich konnte dem einen oder anderen ein paar Ideen zur Verfügung stellen.

Liebe Grüße

eure Luna

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s