How I use my planner

Heute mal wieder ein Beitrag zu Planern – einen den ich schon lange machen wollte. Aber ich hatte mir einen neuen Planer angeschafft und wollte erstmal damit vertraut werden.

Ich habe den Planer bei SimplyNotebooks über Etsy bestellt und bin sehr zufrieden. Ein oder zwei kleinere Unzufriedenheiten hab ich schon, aber die fallen nicht wirklich ins Gewicht.

Ich plane meine Woche meist am Wochenende oder am Montag, je nachdem wann und wie ich arbeiten muss.

Wenn ich neue Termine ausmache, schreibe ich diese auf kleine Post-Its und klebe sie in die entsprechende Woche. Das sieht dann etwa so aus:

In der kommenden Woche steht Plan with me - Vorher 02+nicht ganz so viel an. Das wichtigste ist nur meine Abschlussprüfung, daher wir diese auch optisch hervorgehoben. Wie man sieht ist meine Wochenansicht in mehrere Bereiche geteilt:

Dienstzeiten und Termine, To-Dos, Blog und Mealplanning. Jeder Bereich hat seine eigene Farbe und ich sehe auf den ersten Blick was wohin gehört.

Danach trage ich meine Arbeitszeiten und alle Dinge ein, die ich machen muss oder will in der Woche.

Dann komm ich zum Dekorieren. Um einfach etwas Farbe ins Spiel zu bringen. Ich will es auch nicht übertreiben, da ich sonst keinen Platz mehr für letze Änderungen habe.

Der untere Teil der Seiten nutze ich nur bedingt, und ich habe ihn mir abgeändert. Eigentlich ist es so aufgeteilt:

Work To Do, Home To Do und Notes. Ich brauche aber zumindest für die Arbeit keine extra Liste und Notizen mache ich in Notizbüchern. Ich habe aber schon eine Idee den unteren Teil der rechten Seite doch noch zu nutzen.


Das wars schon für diese Woche.

liebe Grüße

eure Luna

Advertisements

Einfacher Kartoffelauflauf

Heute gibt es mal einen Klassiker, zumindest die einfache Variante eines Klassikers=)


Zutaten:

6                      große Kartoffeln

3                      Möhren

1                      Zwiebel

200 ml             Sahne

150 g               Käse

Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Paprika (scharf)


Zubereitung:

Die Kartoffeln und Möhren schälen und in feine Scheiben schneiden.

Die Zwiebeln in dünne Ringe schneiden.

Die Sahne mit den Gewürzen vermengen. Man kann sie auch kurz aufkochen, dadurch vermischen sich die Gewürze etwas besser mit der Sahne und der Auflauf braucht nicht ganz so lange im Ofen.

Das Gemüse abwechselnd in eine Auflaufform schichten und mit der Sahne übergießen. Dann den Käse darüber geben und im vorgeheizten Ofen ca. 40 Minuten garen lassen. Wer es käsig mag, kann auch zwischen die Schichten etwas Käse geben.

Kartoffelauflauf


Guten Appetit

und liebe Grüße

eure Luna

Geflügelcurry mit Ananas

Zutaten:

200 g               Hühnerbrust

2                      Möhren

1                      kleine Zwiebel

1                      Paprika

200g                Champignons

100g                Erbsen (TK)

100 ml             Sahne

2                      Tomaten

1 EL                Currypaste

1 TL                Sojasauce

100 g               Ananas

Zubereitung:

Das Gemüse putzen und die Möhren und Paprika in größere Würfel schneiden. Bei einem Curry kann es ruhig etwas gröber sein. Die Zwiebeln und die Tomaten in kleinere Würfel schneiden.

Die Hühnerbrust abtupfen und in mundgerechte Stücken schneiden. Dann kurz in der heißen Pfanne anbraten bis die eine leichte Bräunung bekommt. Nach dem Garen aus der Pfanne nehmen, damit das Geflügel nicht zu trocken wird. Keine Sorge wenn es noch nicht komplett durchgegart ist, es kann zum Schluss im Curry noch etwas nachgaren.

In die benutze Pfanne dann die Zwiebeln und die Currypaste geben und kurz anschwitzen. Vorsicht mit der Hitze, das die Zwiebeln nicht gleich verbrennen. Am besten davor schon auf mittlere Hitze umschalten. Dann die Möhren dazugeben und ein paar Minuten garen. Die Paprika, die Pilze und die Tomaten danach erst dazugeben, da die Möhren etwas länger brauchen.

In der Zwischenzeit die Ananas in größere Würfel schneiden.

Wenn das Gemüse etwa 7-10 Minuten gegart hat, die Sahne dazugeben und abschmecken. Ganz zum Schluss die Erbsen, die Ananas und das Geflügel dazugeben und noch einmal aufkochen lassen.

Dann mit Reis servieren.Geflügelcurry mit Ananas


Guten Appetit

und liebe Grüße

eure Luna

Apfelwaffeln

Zutaten:

300 ml             Milch

500 g               Zucker

500 g               Butter

600 g               Mehl

6                      Eier

2                      Äpfel

1 Pkt.               Backpulver

1 Prise             Zimt

1 Prise             Salz


Zubereitung:

Zuerst wird die Butter mit dem Zucker und der Milch in einem kleinen Topf geschmolzen. Den Topf dann vom Herd nehmen und die Mischung abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit alle trockenen Zutaten miteinander vermischen. Wenn die Buttermischung etwas abgekühlt ist, die Mehlmischung hineinsieben und gut vermischen, sodass keine Klümpchen entstehen. Zum Schluss werden die Eier untergemischt.

Dann die Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden und in den Teig geben.

Das Waffeleisen auf Betriebstemperatur bringen und die Platten mit einem neutralen und hitzebeständigen Öl bepinseln. Dann den Teig auf die Platte geben. Das Waffeleisen dann etwas 1 bis 2 Minuten geschlossen halten und bei der ersten Waffel gelegentlich nachschauen wann die gewünschte Bräunung erreicht ist. Dann bekommt man ein Gefühl wie lange es dauert.

Dann kann man die Waffeln auch schon servieren. In meinem Fall mit Apfelmus.

Apfelwaffeln


Einen guten Appetit

und liebe Grüße

eure Luna

„Als Gott schlief“ – Rezension

Heute mal etwas ganz anderes von mir, eine Buchrezension. Ich war so begeistert von dem Buch das ich es euch vorstellen musste.


Als Gott schlief - Cover
Quelle: http://www.gmeiner-verlag.de/programm/titel/1053-als-gott-schlief.html

Inhalt:

Jutta Stern wird zusammen mit ihrem Partner Georg Kunze zu seinem brutalen Mord gerufen. Das Opfer – ein weitbekannter Bischof, der brutal gefoltert und getötet in seinem Schlafzimmer gefunden wurde. Am Tatort wurden mysteriöse Hinweise hinterlassen, die jedoch keinen Sinn zu machen scheinen.

Noch zu Beginn der Ermittlungen wird ein weiterer Mord entdeckt. Die gleiche Vorgehensweise und wieder ein Geistlicher und wieder Hinweise ohne Sinn.

Auf den ersten Blick haben die Opfer nichts miteinander gemein außer der Tatsache das es sich um Geistlich handelt, dann wird eine Nonne im Kloster auf ähnliche Art und Weise ermordet. Und alle wissen, es handelt sich um einen Serientäter.

Noch immer stellt sich die Frage was die Opfer gemein haben. Erst durch die Hilfe von einem befreundeten Profiler, Thomas Neumann, gelingt es Jutta eine Verbindung zu finden. Ein altes Waisenhaus scheint die gesuchte Verbindung zu sein. Ein Waisenhaus welches seit Jahren geschlossen ist. Und niemand scheint über den Grund für die Schließung reden zu wollen. Was genau ist damals in dem Waisenhaus geschehen, dass heute jemand dafür mordet?

Ein Tagebuch und ein anonym veröffentlichtes Buch geben Einblick in die Vergangenheit und den Alltag des Waisenhauses und bringen Jutta auf die Spur des Mörders, der ein entsetzliches Geheimnis rächen will. Ein Geheimnis rund um Mord, Kindesmissbrauch und Verschleierung.


Bewertung:

Ich habe dieses Buch durch Zufall auf dem Schnäppchentisch gefunden und dachte mir, für das Geld kann man nichts falsch machen. Und ich bin nicht enttäuscht worden. Ich fand das Buch sehr gut geschrieben und habe es quasi verschlungen.

Die Schauplätze sind gut beschrieben und die Charaktere haben jeweils eine Geschichte. Auch wenn diese nur neben der Haupthandlung laufen, lernt man doch etwas über die einzelnen Charaktere. Auch wenn ich hoffe, dass es einen zweiten Teil geben wird, da die Geschichte um Jutta Stern doch ziemlich offen bleibt am Ende.

Neben der Haupthandlung die im Heute spielt gibt es immer wieder Blicke in die Vergangenheit durch die Ausschnitte des Buches. Dadurch weis der Leser natürlich etwas mehr als die Figuren im Buch, jedoch nie zu viel. Ich war trotz allem von dem Ende überrascht, auch wenn man eine leise Ahnung zu Ende hin bekommt.


 

Buchdetails:

Autor: Jennifer B. Wind

Thriller

438 Seiten

ISBN: 978-3-95674-186-9


Dann viel Spaß beim Lesen

und liebe Grüße

Eure Luna