Vanille-Schoko-Dessert

Noch ein letzter und leckerer Grüß aus dem alten Jahr.

 

Zutaten für 6 Portionen:

Vanillecreme:

500 ml Milch

40 g Speisestärke

75 g Zucker

1 Vanilleschote

250 g Mascarpone

5 El Orangensaft

Schokomousse:

200 g Zartbitterkuvertüre

50 g Vollmilchkuvertüre

2 El Orangensaft)

600 ml Schlagsahne


Ich würde empfehlen mit der Vanillecreme anzufangen, damit diese in den Gläsern fest werden kann.

Die Schokomousse als erstes in Glas zu geben, würde ich nicht empfehlen, da sie schnell zusammenfällt wenn die Vanillecreme darüber kommt.

Für die Vanillecreme die Vanilleschote aufschlitzen, das Mark herauskratzen, Vanilleschote und -mark mit 400 ml Milch aufkochen. Danach etwa  30 Min. ziehen lassen. Dann 100 ml Milch, 40 g Speisestärke, 75 g Zucker vermengen und zur Seite stellen. Die Vanilleschote entfernen und angerührte Stärkemischung einrühren. Danach noch einmal aufkochen und unter Rühren 1/2 Min. sprudelnd kochen lassen.

Die Masse dann in eine Schüssel füllen und etwas abkühlen lassen. Währenddessen 250 g Mascarpone und 5 El Orangensaft glattrühren und die lauwarme Vanillecreme nach und nach unterrühren und Creme glattrühren. Dann in Gläser füllen und diese schräg im Kühlschrank lagern. Dazu eignen sich am besten leere Eierkartons. Sie braucht etwa 2 bis drei Stunden zum festwerden.

 

Während die Creme abkühlt widmen wir uns der Mousse. Die Zartbitter- und Vollmilchkuvertüre fein hacken und über einem heißen Wasserbad schmelzen. Man kann sie auch mit etwas Sahen direkt im Topf schmelzen, muss dann aber besonders vorsichtig sein. Wenn die Schokolade geschmolzen ist den Orangensaft unterrühren. Wer eine Küchenmaschine hat, kann diese in der Zeit die Sahne steif schlagen lassen. Ansonsten einfach die Schokolade schmelzen und danach die Sahne steif schlagen. Wenn die Sahne halb steif ist, etwas Zucker hinzufügen, damit bleibt sie länger steif. Etwa 1/3 der Sahne unter die abgekühlte Schokoladenmischung rühren, die restliche Sahne unterheben. Die Mousse dann für mindestens drei Stunden im Kühlschrank erkalten lassen.

Sobald die Creme und die Mousse fest sind, kann man die Mousse auf die Creme geben. Dafür am besten einen Spritzbeutel benutzen, oder eine saubere Plastiktüte, wo man eine Ecke aufschneidet.

Sehr lecker ist das Ganze auch noch mit einem Fruchtmus zwischen den Schichten. Ich empfehle vor allem Erdbeere.


Ganz liebe Grüße und die besten Wünsche für 2016

eure Luna

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s