Chili con carne

Chili ist eines meiner Leibgerichte, vor allem an kalten Tagen wärmt es wunderbar durch.


 

Zutaten für 2 Personen:

1l                     Tomatensauce

200g                 gemischtes HackfleischChili Zutaten.jpg

1                      große Paprika

2                      Schalotten

1 Dose             Kidney-Bohnen

1 Dose             Tomaten

1TL                 rote Currypaste

Gewürze (Paprika scharf, Chili, Paprika edelsüß)


 

Zubereitung:

Für dieses Chili nutze ich diesmal die Tomatensauce, siehe hier, die ich schon vor einer Weile vorbereitet habe, das geht einfach schneller.

Die Zwiebeln werden in feine Würfel geschnitten und zusammen mit dem Hackfleisch angebraten. Danach folgt die in gröbere Stücke geschnittene Paprika. Das alles etwa 5 bis 10 Minuten anbraten. Danach folgen die Tomatensauce und die Dosentomaten. Das muss dann bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten köcheln. Die Dosentomaten sind natürlich nicht Pflicht, aber ich mag es schön tomatig.

Die Kidney-Bohnen abgießen und dazu geben. Diese müssen nicht lange mit garen sondern nur aufgewärmt werden. Dann geht es auch schon ans würzen. Ich nutze sehr gerne Currypaste, da ich diese schärfe mag, vor allem wenn ich keine frischen Chilischoten zur Hand habe. Allerdings muss man damit wirklich vorsichtig sein, im Besonderen wenn man die rote Paste benutzt.

Das Chilipulver selbst ist nicht sonderlich scharf, bringt aber den typischen Chiligeschmack mit.

Chili fertig Pfanne.jpgDann nur noch heiß servieren.


 

Guten Appetit,

Eure Luna

Advertisements

Autor: LunaUmbra's Bibliothek der Ideen

Also ich bin 27, weiblich und mache gerade meine Ausbildung zur Hotelfachfrau. Ja ich weiß, mit 27 noch in der Ausbildung? Aber ich habe davor ein Studium gemacht, was aber am Ende nicht so funktioniert hat wie geplant. Es war übrigens Forensik, falls das interessiert. Ich liebe es zu organisieren, man könnte auch sagen, dass ich überorganisiert bin. Ich spreche einigermaßen fließend Niederländisch. Ich lese unglaublich gerne, vor allem Thriller und Horror, ich liebe auch gute Horrorfilme. So richtig gruseln, es gibt nichts besseres. Ich schreibe auch ganz gerne. Das hab ich noch in der Schule angefangen, aber über die Jahre ist es ziemlich in den Hintergrund gerutscht, da muss ich mich mal wieder darum kümmern.

3 Kommentare zu „Chili con carne“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s