Wurstgulasch

Okay Wurstgulasch klingt im ersten Moment vielleicht etwas merkwürdig. Es ist aber eine Art Tradition in meiner Familie. Es entstand als Resteverwendung. Wenn beim Grillen Bratwurst übrig blieb, mussten diese ja auch verbraucht werden und aufgewärmte Bratwurst schmeckt nicht allzu gut. Daraus entstand dann der Wurstgulasch. Man kann eigentlich fast jedes Gemüse das man noch im Kühlschrank hat verwenden. Das perfekte Resteessen also.


 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Zutaten für 2 Personen:

2                      Bratwurst

2                      Tomaten

3 EL                Tomatenmark

6                      Champignons

1                      Zwiebel

Salz, Pfeffer, Paprika scharf


 

Zubereitung:

Da ich Wurstgulasch sehr gerne esse und nicht jedes Mal warte möchte bis ich mal Bratwurst übrig habe, muss ich diese natürlich erst anbraten. Das kann man selbstverständlich sein lassen wenn man noch Bratwurst übrig hatte.

Dann wird die Zwiebel in feine Würfel geschnitten und die Champignons in Scheiben. Beides wird dann kurz angebraten, bis die Zwiebeln leicht Farbe annehmen. Sie sollen aber noch nicht braun werden.

Dann werden die Tomaten in Würfel geschnitten und dazugegeben. Das Tomatenmark wird ebenfalls hinzugefügt und mit angeschwitzt. Danach werden die Wurstscheiben dazugegeben und alles mit etwas Wasser abgelöscht.

Dann alles für etwa 15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen und nach Geschmack würzen.

Und schon ist man fertig.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA


Guten Appetit,

eure Luna

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s